Zum Inhalt springen

CAE Schnittstellen und Workflows


CFturbo bietet Schnittstellen zu allen wichtigen CAD- und CFD-Systemen an, so dass sich automatisierbare Workflows aufbauen lassen.

  • General IGES, STEP, STL, Parasolid, BREP, DXF
  • CAD/ CAM AutoCAD, BladeGen, CATIA, Creo Parametric, hyperMILL, Inventor, NX, SOLIDWORKS, SpaceClaim
  • CFD/ FEM ANSA, ANSYS Mesher, AutoGrid, ICEM-CFD, IGG, OpenFOAM, Pointwise, PumpLinx, SimericMP, STAR-CCM+, TCFD, TurboGrid, Vista TF

In den Veröffentlichungen finden Sie einige Beispiele zu einzelnen CFD-Schnittstellen und deren Nutzung in spezifischen Projekten. Im Folgenden finden Sie Informationen zu den wichtigsten Simulations-Schnittstellen.

Hinweis:
Detaillierte Informationen zu den einzelnen Schnittstellen finden Sie im CFturbo-Handbuch.

Simulations-Schnittstellen



Für ANSYS stehen Schnittstellen zu 3 Applikationen zur Verfügung:

  • SpaceClaim (STEP basiert)
  • TurboGrid (native *.curve, *.tse oder *.inf)
  • ICEM-CFD (STEP basiert)

CFturbo ist vollständig in die ANSYS-Workbench integriert, inklusive bidirektionaler Parameter-Aktualisierung. ANSYS-Workbench

Für ICEM-CFD steht eine Skriptlösung zur Verfügung, die eine vollautomatische Tet/Prism-Vernetzung von CFturbo-Geometrien ermöglicht. ANSYS ICEM-CFD



Die Schnittstelle zu TCFD basiert auf STL-Geometrie, wobei zusätzlich die vollständige Projektdatei *.tcfd durch CFturbo erzeugt wird.

Parameter für Geometrieerzeugung, Vernetzung und Simulation können schon innerhalb von CFturbo festgelegt werden, so dass in TCFD vollautomatisch vernetzt und simuliert werden kann. Für die Auswertung werden spezielle Expressions generiert, die für Turbomaschinen relevante Werte berechnen.



Für Numeca stehen Schnittstellen zu 2 Applikationen zur Verfügung:

  • IGG (*.dat, *.py)

  • AutoGrid (*.geomTurbo, *.py)


Die STEP basierte Schnittstelle zur STAR-CCM+ ermöglicht einen hochqualitativen Geometrie-Transfer, wobei auf alle einzelnen Geometrieteile per Namen im Modellbaum zugegriffen werden kann. Somit sind Automatisierungen leicht möglich.



Die Schnittstellen zu SimericsMP basieren auf STL-Geometrie, wobei zusätzlich die vollständige Projektdatei *.spro durch CFturbo erzeugt wird.

Parameter für Geometrieerzeugung, Vernetzung und Simulation können schon innerhalb von CFturbo festgelegt werden, so dass in Simerics vollautomatisch vernetzt und simuliert werden kann.